Donnerstag, 16. April 2015

Puppentrage

Wahnsinn,  schon ist der April halb vorbei! Und damit auch die Osterferien, alles geht wieder seinen normalen Gang.
Die Ferien geniesse ich sehr, das Ausschlafen gefällt mir auch sehr gut - andererseits bin ich dann auch froh wenn alle wieder aus dem Haus sind ;o)
Ich arbeite ja einen großen Teil von zuhause aus und das fällt mir schon leichter wenn mehr Ruhe herrscht *lach*





 Vor Wochen schon wurde ich gefragt, ob ich eine Puppentrage nähen kann.
Naja, kann ja nicht so schwer sein, oder? Aber man kommt vom Hundersten zum Tausendsten...
Das Grundgerüst war mir schnell klar aber erst jetzt habe ich sie so fertig, daß ich zufrieden bin.
Ursprünglich wollte ich keine Träger über Kreuz, ich dachte das Anziehen fällt den Kindern dann leichter. Hmm, das rutscht aber doch von den Schultern, also geändert.
Die Schnapper wollte ich auch erst nicht nehmen, nur Ringe zum Verstellen aber wie soll man dann die Gurte über Kreuz anziehen...
Ich sag ja, vom Hundertsten zum Tausendsten :D


























Größenverstellbar ist sie jetzt auch, ich habe einen Hüftgurt mit Klett gemacht und die Trägergurte sind auch variabel.
Ja, jetzt bin  ich absolut zufrieden.
Leider, leider ist mein Püppchen langsam zu alt um mit Puppen zu spielen - zumindest in der Öffentlichkeit, psssssst ;)

















1 Kommentar:

  1. Supergut!!! Ja, ein "ganz kleines bisschen" bist du wohl perfektionistisch veranlagt ;-)) Die sieht super aus und da könnte man auch ein echtes Baby drin tragen - nur strampeln die ja leider immer so. Vielleicht wäre das noch etwas für meine Kleine! ;-)

    AntwortenLöschen